Für die Berliner wird´s wieder ein ereignisreiches Wochenende.
Wer keinen Fetisch hat, aber gerne mal Clubhopping genießen will, dem sei die Berliner Clubnacht ans Herz gelegt.

Heute und Morgen kann ausgiebig in den verschiedenen Clubs getanzt werde.Denn die Berliner Clubnacht hält ein Ticket für 100 verschiedene Tanzflächen bereit.
Shuttlebusse bringen euch von Club zu Club. Einfach einsteigen, neue Locations entdecken und bleiben oder weiter zum nächsten Highlight.
Die Busrouten sind dabei unterschiedlichen Partyrichtungen zugeordnet u. a. gibt es auch eine Siegessäule-Tour.

Die queere Route hat folgende Sationen: Bar zum schmutzigen Hobby, Kino International, die Busche, der Club Monster Ronson’s mit der Trannie Olympics, dem SchwuZ und das ZMF.

Die Shuttlebusse fahren von 23 Uhr bis 5 Uhr alle 30 Minuten und das Samstagsticket kostet 12 Euro. Wer schon heute am Freitag loslegen möchte mit der Tape.tv und freshguide Clubtour, der bekommt das 2-Tages-Ticket im Vorverkauf für 20 Euro. Zentraler Umsteigebahnhof und Start ist der U-Bahnhof Schlesisches Tor.

Am Sonntag könnt ihr dann einem anderen Tanzstil nachgehen. Im SO36 kommen Freunde des Paartanzes beim “Café Fatal” auf ihre Kosten. Wer nicht tanzen kann, dem werden zu Beginn in einem kleinen Tanzkurs die Grundlagen beigebracht und dann tanzen Einsteiger und Profis vergnügt miteinander.

queerDeals wünscht euch ein abwechslungsreichen uns toleranten Wochenendspass.